Honigtag 2008 in Hamm

 

Der Imkerverein Altenhundem erhielt  am 19.10.2008 in Hamm den Wanderehrenpreis des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker e. V., “Goldener Tropfen”. Dieser Preis wird vergeben an den Verein der die meisten Honigproben, von einer großen Anzahl Imker, im Verhältnis zur Mitgliederzahl, bei sehr gutem Abschneiden der Honige, abgegeben hat.

Hinzu kam die Auszeichnung durch Frau Löwer vom DIB in Form einer Ehrenurkunde und einer Goldmedaille. Diese Auszeichnungen sind für den IV Altenhundem e. V. ein wunderbarer Abschluss des 100jährigen Jubiläumsjahres.

 

 

 Den 1. Preis in der Kategorie „Sommertracht“ erhielt Bernhard Luke aus Langenei. Er erhielt aus der Hand von Minister Eckhard Uhlenberg die Goldmedaille des Landes NRW.


Den 7. Preis in der Kategorie „Sommertracht“ erhielt Bruno Kuschel aus Elspe. Er erhielt die Logouhr des Landes - Imkerverbandes.

 

Folgende Imker des Imkervereins Altenhundem haben erfolgreich an der Honigbewertung teilgenommen:

Hermann Beckmann aus Marmecke,
Adrian Berg aus Kickenbach,
Hans Bille aus Maumke,
Margaretha Cordes aus Altenhundem,
Gerhard Feldhaus aus Albaum,
Norbert Gödde aus Oedingen,
Walter Hesse aus Röllecken,
Stefan Hundt aus Altenhundem,
Lehrbienenstand vom Imkerverein Altenhundem,
Andreas Kaulisch aus Trockenbrück,
Karl-Josef Klünker aus Heinsberg,
Lothar Knoll aus Grevenbrück,
Alexander Kuschel aus Elspe,
Siegfried Lehrig aus Saalhausen,
Heinz Löcker aus Benolpe,
Josef Löttert aus Kirchhundem,
Edgar Neuhaus aus Würdinghausen,
Stephan Ommer aus Meggen,
Kurt Schade aus Trockenbrück,
Joachim Schröder aus St. Claas,
Paul Schulte aus Halberbracht,
Engelbert Stens aus Grevenbrück,
Joachim Struwe aus Illeschlade,
Manfred Volmar aus Altenhundem,
Arnd Weber aus Saalhausen,
Frank Welzel aus Ostentrop 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz OK